Beiträge von corsacruiser

    Hallo,
    nach weit über 100k km stelle ich dies seit wenigen Wochen auch fest. Von einem anderen OPEL-Typen kenne ich das bereits.
    Ob ich hier tätig werde entscheide ich erst später. Wichtig ist, dass man aufpasst. Es kann passieren das es scharfe Ränder gibt wo man sich beim Betätigen der Handbremse schneidet. Ist mir damals öfters passiert. Da hatte ich es bevorzugt alles was glänzt zu entfernen. Der Tipp das Austauschteil günstig beim Verwerter zu erhalten ist toll aber keine Garantie. Nach wenigen Wochen kann es sich auch dort lösen.


    Viel Glück mit dem Austausch und Grüße
    corsacruiser

    Hallo gruenschnabel86,


    es sind ein paar Fehler / Defekte bei deinem Corsa, die nicht schön sind aber die den Spaß am Corsa nicht vermiesen sollten.
    Die Aussage, daß dein jetziger FOH nichts hört, nichts sieht und nichts macht ist dann wohl doch eher der Grund von der vollen Nase.
    Ich habe Letztens noch einen Lautsprecher gewechselt bekommen, da dieser defekt war. Beim ersten Mal konnte man dies nicht eindeutig feststellen da er zum Zeitpunkt der Suche gut klang. Mittlerweile ist der Fehlerklang aber so markant, daß mein FOH ganze positive Arbeit geleistet hat. Alles was bisher am Corsa auftrat war, unabhängig ob es in oder nach der Garantie auftrat, gut zu reparieren oder zu fixen.
    Von daher bereue deine Entscheidung einen anderen FOH aufzusuchen nicht und berichte hier im Thread doch bitte ob du Erfolg bei der Behebng der notierten Mängel hattest.


    Grüße
    corsacruiser

    Hallo Tim,


    danke für die Info, die mich überrascht.
    Immerhin nutze ich diesen Assistenten doch recht gerne, wenn auch nicht ausschließlich.
    Über die Zuverlässigkeit kann ich nicht klagen.


    Grüße
    corsacruiser

    Hallo,


    das Verhalten aus der Ferne zu beurteilen ist schwierig.
    Evtl. betätigst du den Hebel einfach zu flott. Die Folge wäre, daß das Fernlicht manuell ein- und direkt wieder ausgeschaltet wird.
    Läßt man etwas mehr Zeit zwischen dieser Aktion (gefühlt 1-2 Sekunden - bitte probieren) dann schaltet sich das Fernlicht erst ein, beim zweiten Betätigen aus und dann direkt wieder automatisch ein.
    Erst dann ist die Automatik aktiv, was auch durch die Cockpitleuchte signalisiert wird.


    Grüße
    corsacruiser

    Moin,


    bei den ganzen vielen tollen Vorschlägen möchte ich eine Wanderung von der Saalburg entlang des Limes bis zum Römerkastell Kapersburg vorschlagen.
    Möglichkeiten von Erkundungswanderungen gibt es in der Gegend ja genug.
    Gute Schluffen hat der Corsafahrer ja sowieso an (immerhin keine Mantaletten), dazu ein Rucksack für etwas Proviant und Fotoausrüstung und schon kann's losgehen.


    Grüße
    corsacruiser

    Moin,


    der 07.07. ist notiert.
    Ob's arbeitstechnisch paßt weiß ich Ende Juni.
    Wäre prima, wenn's klappt - wenn nicht mach ich ein Treffen im September - Notfalls alleine :P:D8):thumbsup:


    Grüße
    corsacruiser

    Moin,


    die Saalburg ist ein Ausflug wert, auch die Landschaft drumrum.
    Die Gegend zwischen Darmstadt und Heidelberg ist ebenfalls ein Besuch wert. Da läßt sich sicher auch eine Location für ein Treffen finden. Die Nähe zur A5 ist auch ganz praktisch.


    Terminlich kann ich nur zeitnah zum Event entscheiden ob ich teilnehmen kann.
    Trotzdem schlage ich das Wochenende 01./02.09.18 als einen potentiellen Zeitpunkt für das Treffen vor.


    Grüße
    corsacruiser

    Hallo,


    grundsätzlich sagt man ja frühzeitig raufschalten. Nun gut, es ist lastabhängig - also wenn's im Ort schon leicht hochgeht evtl. schon in den vierten zurückschalten und dabei auch die Tendenz des Momentanverbrauchs beobachten (Stichpunkt Schubabschaltung, siehe weiter oben im Thread).
    Ansonsten geht's generell auch mit dem 1.3er Diesel ganz gut bei Euren Empfehlungen / Erfahrungen von
    30 im dritten
    40 im vierten
    50 im fünften
    Ab 60-70 im sechsten


    Mein Verbrauch lag dieses Jahr im Schnitt bei 4,22 Ltr./100 km real, lt. den Daten des Bordcomputer bei 3,75 Ltr./100 km (Vorjahr real 4,36, BC 3,9).


    Wichtig ist, daß sich der Motor nicht quält - also einfach auf ihn "hören" und mal einen Gang zurückschalten.
    Ansonsten kann ich mich den Anderen im Thread nur anschließen.


    Grüße
    corsacruiser

    Hallo Zusammen,


    Sunny hat recht. Beim ersten Treffen habe ich ess gleich mit Sightsseing verbunden und Übernachtungen gebucht.
    Da war auch die Anreise einen Tag vorher entspannt und nach dem Schnitzelkönig war der Verdauungsschlaf ganz erholend.
    Egal, wo das Treffen in Deutschland stattfindet werde ich zeitnah schauen ob ich zeitlich daran teilnehmen kann.
    Gut, wäre eine warme Jahreszeit. Wobei im Winter das Sauerland auch für Winterreifen ein Erlebnis ist ;-)


    Grüße
    corsacruiser

    Hallo,


    tolle Idee wieder ein Treffen abzuhalten.
    Dafür fahre ich auch gerne etwas weiter.
    Allerdings wird es zeitlich eng. Der vorgeschlagene 16.09. wird bei mir wohl nicht möglich sein.


    Grüße
    corsacruiser

    Hallo Zusammen,


    es gab hier schon so viele Tipps und auch Aufzählungen zu den Kriterien der Start-/Stopp-Automatik, daß ich diese nicht nochmal erwähnen möchte.
    Bei mir war es so, daß die Automatik irgendwann gar nicht mehr funktionierte und der Motor nie ausgeschaltet wurde - das war Paramterunabhängig - hätte also funktionieren müssen.
    Vermutet wurde ein Leistungsverlust, bzw. ein Defekt der Batterie (immerhin wird der Wagen meist auf Langstrecke genutzt).
    Die Batterie ist ok. Nach ein paar Tagen beim FOH wurde keine Fehlerursache festgestellt. Aber die Elektronik (bzw. der Sensor) erkannte die Stati nicht. Da brachte auch ein Softwareupdate nichts.
    Abhilfe schaffte dagegen die Verlegung / Verkürzung von Leitungen, welche nun direkt an die Batterie angeschlossen wurden. Seitdem funktioniert die Start-/Stopp-Automatik bereits seit Monaten wie sie soll. Es ist mir im Stau (Stop & Go) nun sogar passiert, daß ich sie abgeschaltet habe.
    Leider kenne ich keine Details (OPEL-Werksfix mit Referenznummer von OPEL oder FOH-Bugfixing durch Jungs die sich mit Elektronik auskennen) die ich der Forengemeinde zur Hilfe mitteilen könnte.
    Meine Vermutung ist, daß die Elektronik eine gute Spannungsversorgung benötigt, was bei längeren Leitungslängen über diverse Klemmen / Systeme nicht mehr gegeben ist. Wenn dann die Batterie etwas schwächer wird aber noch im grünen Bereich operiert wird es für das S/S-Modul kritisch.


    Von einem zusätzlichen Sensor (siehe Beitrag von Carlos-E) war nicht die Rede, tendiert grob aber in diese Richtung (Elektronik, Sensor).


    Ich bin gespannt wis sich die S/S-Automatik bei mir und bei Euch in Zukunft verhält.


    Grüße und gute Fahrt
    corsacruiser

    Hallo Thomas,


    das Problem kenne ich auch von den Corsatypen A-C (beim D konnte ich keine Erfahrungen sammeln) und schließe mich der Meinung von OPC83 an.
    Längere Standzeiten in Kombination mit Flugrost und dem Dreck war bei mir die Ursache, so daß sich beim C auch mal ein Rad nicht mehr drehen wollte.
    D.h. das Auto muß immer mal bewegt werden und die Ablagerungen freigebremst werden.
    In deinem akuten Fall hilft evtl. ein Gummihammer den man gegen das Rad oder / und das Bremsengehäuse schlagen kann bis sich die Bremse hoffentlich löst, ggf. mit Bremsenreiniger in die Trommel sprühend unterstützen. Mit der Hammermethode und WD40 hatte ich mal in einem Sommer einen Vormittag lang Spaß. Ich habe überwiegend von innen (also unter's Auto legen und einen langen Arm machen) fast rundrum mit dem Gummihammer geschlagen.
    Wenn das nicht hilft oder man es sich selbst nicht traut ist der mobile FOH oder der ADAC (ggf. ein freundlicher Nachbar) sicher hilfsbereit.
    Vielleicht gibt es auch noch andere Tipps wo man besser hinschlagen kann.


    Viel Erfolg und Grüße
    corsacruiser

    Hallo an Euch Bastler,


    diese Idee hatte ein Kollege auch mal.
    Das funktioniert tadellos. Der Lüfter fiel auch nie um. War ja einer in niedriger Bauform und der Schwerpunkt lag tief.
    Die aufgeheizten Materialien, die sich bereits an einer Stelle stark farblich veränderten, gaben dem Innenraum den Dekopfiff.


    Im Ernst: Er war noch rechtzeitig zur Stelle und konnte Schlimmeres verhindern.


    Bei allem Ideenreichtum und Vorsicht ist mir das Eisen zu heiß.


    Grüße
    corsacruiser

    Moin,


    meine Arme sind auch zu kurz um ohne Verrenkungen an den unteren Bereich der Glasscheibe zu gelangen.
    Liegt halt daran, daß ich nicht der Selfie-Gesellschaft angehöre. Die Kids von heute sparen sich ja den Selfiestick weil die Arme von Selfie zu Selfie länger werden.


    Meine Mittelchen:
    - Petzoldts KFZ-Glasreiniger
    - Valet Pro Glass Cleaner
    - Petzoldts Microfaser Glastuch


    Grüße und streifenfreie Fahrt
    corsacruiser