Radio gesperrt

  • Hallo ihr Lieben :thumbsup:


    ich habe endlich ein baugleiches IL für meinen corsa BJ2015 bekommen.

    Das Gerät ist eingebaut, aber gesperrt.

    Den Code habe ich auch, aber ich weiß nicht wie ich den eingeben kann, weil keine Taste reagiert(auch kein power Knopf) . Hab schon die Sicherung mal gezogen, damit das Radio neu startet, aber es tut sich einfach nichts.


    Die Hersteller Werkstatt A sagt: kostet 160 €

    Die Herrsteller Werkstatt B sagt: kann man nicht retten, weil es nicht abgemeldet wurde.


    Kann mir bitte einer helfen? ^^

    ""
  • Werkstatt B könnte recht haben.


    Heutige Radios müssen im alten Auto vor dem Ausbau "entheiratet" werden. Das ist der Diebstahlschutz.


    Wenn Werkstatt A das für 160€ umgehen möchte, klingt das nicht legal.


    Diebstahlschutz ist vieleicht das falsche Wort. Es soll als Hehler-Ware unbrauchbar gemacht werden, und damit den Diebstahl uninteressant machen.

    Wenn man dies umgehen möchte, muß man die Software komplett flashen und neu aufspielen. Das ist dann rechtlich gesehen Lizenzbruch.

    Corsa E OPC PP Bj.2015
    Eibach 40/30

  • Jap, das Radio muss vom Fahrzeug-BUS des Spenderfahrzeugs erst abgemeldet werden, sonst kann es am eigenen Fahrzeug nicht am BUS angemeldet und vom FOH parametriert werden.

    also endweder für Werke A 160€ aus dem Ärmel leiern oder das Spenderfahrzeug ausfindig machen und dort korrekt abmelden lassen.

    Corsa E OPC Performance

    Check: 30mm Eibach pro Kit, Distanzscheiben 10/15mm, Heckscheibe clean, V2A AGA 3" ab Turbo mit HJS Sportkat und 100er Endrohren in schwarz.

    ToDo: Software anpassen, diverse Kleinigkeiten und später evtl. Hardwareubgrade auf X, Y und vielleicht noch Z! =)


    "Mit dem geht's nicht, der kann nur klingen!"

    #gekrept - weil besser is das!

  • Ich hab letztens mal geschaut.

    Die Radios bzw die Opeltester haben keine Funktion die Radios zu entheiraten bzw zurück zu setzen.

    Entweder kann man versuchen einfach direkt drüber zu programmieren oder per VCI-Programmierung.

    Obs und auf welchem Weg es klappt kann dir keiner garantieren.

    Auch nicht welche Auswirkungen es evtl hat, da aus verschiedenen Steuergeräten Daten ausgelesen und an Opel übermittelt werden.


    MfG Dennis

  • Die meisten wollen einfach nicht!

    Dauert zum Teil lange (grade die VCI Code Anfrage), bringt wenig Geld (wenn du deinen Kunden nicht schröpfen willst) und es gibt keine Garantie obs funktioniert.

    Und selbst wenn der Kunde vorher informiert wird haste hinterher das Gejammer und Genöle und bist der Dumme.

    Also lassen es die meisten einfach direkt sein (was ich verstehen kann).

    Ich bin zwar offen für sowas, hab aber selten die Gelegenheit.

    Entweder fragt keiner oder die werden auch direkt abgewimmelt.

    Ich hab meist nur Anfragen die wirklich nicht gehen bzw unbezahlbar sind.


    MfG Dennis

  • Oh man, wie ärgerlich. Ich hätte mich doch besser informieren sollen.

    Zum Glück war das Radio nicht so teuer.


    Ich werde mein altes Radio jetzt mal einschicken lassen und bin mal auf den Kostenvoranschlag gespannt.


    Sonst muss ich wohl echt in den sauren Apfel beißen und ein ganz neues kaufen. 8|


    Aber ich danke euch für eure Hilfe!

  • Gut das wir Euch haben!

    Entheiraten muss man also nix, aber so wie ich das jetzt verstehe muss definitiv erst der FOH mit dem Laptop dran bevor ein Ersatzradio (mit gleicher Teilenummer) funktioniert?

    Also wenn Sie jetzt ein identisches Intellilink 3 gekauft hat, hat sie so gesehen nichts falsch gemacht, aber es müssen erst Parametrierungen erfolgen damit es läuft...?

    Corsa E OPC Performance

    Check: 30mm Eibach pro Kit, Distanzscheiben 10/15mm, Heckscheibe clean, V2A AGA 3" ab Turbo mit HJS Sportkat und 100er Endrohren in schwarz.

    ToDo: Software anpassen, diverse Kleinigkeiten und später evtl. Hardwareubgrade auf X, Y und vielleicht noch Z! =)


    "Mit dem geht's nicht, der kann nur klingen!"

    #gekrept - weil besser is das!

  • Genau. Die Fahrgestellnummer wird programmiert und die Ausstattung des Fahrzeugs (zB. Parksensoren, Klimaautomatik, Linkslenker). Im Zuge dessen wird auch die Software auf den neuesten Stand gebracht. Das wäre bei einem brandneuen Radio die gleiche Prozedur. So gesehen sollten die Kosten fast gleich sein wie bei einem Softwareupdate, nur die Montage des Radios kommt noch dazu, aber das dauert ja maximal 10 Minuten...

    Ich habe sowohl ein IL3 als auch ein IL4 erfolgreich gegen ein gebrauchtes Teil ersetzt, das funktioniert.

    Es ist auch möglich das Radio zum Laufen zu kriegen, wenn die Teilenummer nicht stimmt. Ein FOH kann das allerdings nicht, weil er dafür von Opel im Regelfall keine VCI bekommt.