Beiträge von blitzschrauber

    @mj1985
    Das war ich.
    Und in Australien läuft der noch unter "Holden Trax"
    Läuft also doch irgendwie überall.


    War ein toller Tag!
    So nach (bzw in) der ganzen Coronazeit endlich mal wieder mit netten Leuten Fachsimpeln... :thumbsup:
    Hatte mir irgendwie gefehlt.


    Wann ist das nächste Treffen? :whistling:


    MfG Dennis

    Oder du fragst halt nett jemanden der's schon gemacht hat ob er dir dabei helfen könnte!
    Sind ja inzwischen mehrere. :whistling:
    Müsstest nur halt den Weg in Kauf nehmen (woher du auch kommen magst).
    Aber mit deren Anleitung und zusätzlich den Fotos hier sollte das auch jede Werkstatt in deiner Nähe hin bekommen.


    MfG Dennis

    Erstmal ne Probefahrt mit nem Tester um den zu geringen Ladedruck zu bestätigen.
    Dann mal nach Feldabhilfen gucken!
    Es gibt eine zum Ladedruck, wo Öl an der Membran vom Schubumluftventil dafür verantwortlich ist. Das soll man dann reinigen.
    Wir hatten auch schon mehrere Fälle da war die Motorentlüftung schuld.
    Da haben wir den Ventildeckel getauscht (sitzt auch ne Membran drin).
    Für die Regelung des Laders gibts 2 Magnetventile.
    Die kann man mal tauschen.
    Wenn alles nix hilft ist das nächste Teil eigentlich schon der Turbolader selbst.
    Halt uns mal auf dem laufenden!


    MfG Dennis

    Falls jemand bereit ist bis nach Espelkamp zu fahren kann ich bei meinem Arbeitgeber (Opelhändler) nachfragen welchen Kurs wir für das Update aufrufen!
    Werde hier aber nicht generell Preise reinsetzen!
    Wäre dann das reguläre Update das Opel für das entsprechende Fzg bereitstellt!
    Aber ich kann auch nicht garantieren das das Update funktioniert oder die jeweiligen Probleme behebt.
    Hatte aber auch erst einen Fall das sich das Radio gegen ein Update so wehement wehrt


    MfG Dennis

    Nabend!
    @'Schnetzi
    Beim USB-Update bricht er immer bei ca. 20%ab.
    Dann kommt ein Fenster mit "Update Fehler" oder so.
    Nach Bestätigung fährt das System wieder hoch mit alter Version.
    Auch von der Technikabteilung kam nur das Übliche : nochmal versuchen, stabile Spannungsversorgung, Batterie abklemmmen...
    Also die üblichen Sachen die man sowieso schon macht.
    Jetzt soll ich ne VCI-USB-Programmierung machen.
    Hab nur keinen Zugang zum Fzg und Besitzerin will kein Geld mehr ausgeben‍♂️
    Gab da schon ne lange Vorgeschichte mit dem Technikzentrum und jetzt ist natürlich das Kind in den Brunnen gefallen
    Aber eins weiß ich, der E war wohl mein letztes Opelmodell!
    Alles seit PSA ist noch katastrophaler und macht noch mehr Kummer als ohnehin schon war :thumbdown:


    MfG Dennis

    :thumbsup: bin wieder dabei :thumbsup:


    Auch Kolonne klingt für mich gut.
    Würde zwar die "Überlandroute" bevorzugen ist mir aber eigentlich egal.
    Wohne dicht an der A2 und habs nicht weit nach Bad Oeynhausen, Porta oder sogar Rinteln.


    MfG Dennis

    Ich wollte vor ein paar Tagen das Intellilink4 von jemandem updaten.
    Da gabs Softwareversion 26 oder 27.
    Aber das Update per USB hat einfach nicht geklappt.
    Hab dann den 2. Programmierschritt gemacht (kostenpflichtig) aber danach wollte es per USB immer noch nicht.
    Radio und Software waren von 2018 und waren damals schon mal durch Opel getauscht worden.
    Vielleicht kann mal jemand ne Rückmeldung geben ob ähnliche Probleme bei ihm auch auftraten.
    Update (nur Kosten für Lizenzgebühr, kein Arbeitslohn da durch mich nach Feierabend) lag bei uns bei 53€.


    MfG Dennis

    Guck dir mal Bremsen von EBC an!
    Ich schwöre seit Jahren auf die Greenstuff-Beläge.
    Kalt wie original, heiß richtig bissig und das ganze mit fast keinem schwarzen Bremsstaub.
    Dazu gleich die Scheiben aus selben Haus da die Scheiben schon was aushalten müssen.


    MfG Dennis

    Tippe auf ein Problem des Turboladers.
    Da alles andere ja geprüft worden ist wäre das das nächste (und am schlechtesten zu prüfende) Bauteil.
    Ist aber auch keine Seltenheit das Lader bei bestimmten Bedingungen gelegentlich Probleme machen.
    Da klemmt dann was oder ist schwergängig und die Sensoren erkennen eine zu langsame Änderung z.B. des Ladedrucks was zum setzen der Lampe führt.


    MfG Dennis

    Dann wurden diese Sachen bereits Extern freigeschaltet.
    Getriebeöltemperatur braucht kein Mensch.
    Außentemperatur sollte sich finden lassen (vermutlich Konfiguration "ohne Radio")
    Ecomenü wie beschrieben.
    Und Kühlmitteltemperatur und Batteriespannung hab ich bei den Möglichkeiten des Opeltesters auch noch nicht gefunden. Kann sein das das irgendwo versteckt ist wenn man das Auto auf Asabeijan oder so umstellt.
    Aber das wollte ich nicht ewig ausprobieren :whistling:
    Da bleibt zur Not nur der Weg zu einem entsprechenden Anbieter und dann gegen entsprechende $.


    MfG Dennis

    Was funktioniert denn nicht?
    Muß doch nur bei "Konfiguration und Setup" auf "Standardwerte" klicken und dann die gewünschten Reiter einzeln ändern.
    Bis jetzt war der Bordcomputer schon vorhanden und ich hab dann das Ecomenü zusätzlich frei geschaltet (igendwas mit "CO2 Paket" oder so).
    Wurde keine Funktionsprüfung durchgeführt? ?(