Insassenversicherung abtreten als Beifahrer?

  • Abend,


    ich werde nächste Woche in einer Fahrgemeinschaft mitfahren, kenne die Leute sehr gut, und nun will der Fahrer, dass ich etwas unterschreibe, worauf steht, dass ich auf die Insassenversicherung verzichte, da er keine hat. Ich werde dies nicht unterschreiben. Ist das nicht eigentlich quatsch was er da vor hat?

    ""
  • Das ist doch in meinen Augen Schwachsinn, sollte der Fahrer eine KFZ-Haftpflicht haben, wovon ich mal ausgehe :S , würde die im Schadensfall einspringen.


    Ich selbst bin 5 Jahre MFG mitgefahren, habe sowas nie unterschrieben. Da ich nun unregelmäßig selbst seit 5 Jahren Fahrten anbiete, kann ich sagen das mich auch noch nie jemand danach gefragt hat

  • Fährst du da nur mit oder fährst du da auch selbst?
    Meine Abteilung ist zum Jahresende auch komplett in ein anderes Werk umgezogen und da haben sich einige Fahrgemeinschaften gebildet. Aber das da jemand wegen Insassenversicherung rum gemacht hat wüsste ich nicht. Da wär ich selbst auch nicht drauf gekommen.
    Ich denke mal der will halt Sicher gehen das im Falle eines Unfalls du nicht auf ihn zukommst und sagst hier bezahlen bitte.

    Viele Grüße,
    Frank


    Seit 25.04.16:
    Corsa E, 5-Türer, 1,4l 101PS, Color Edition, Smaragd grün, Stoff Sunbeam gelb, Tripple Cross Bi-Color schwarz 7Jx17, OPC-Line, IL 4.0


    Außerdem:
    Astra J Sportstourer 2,0 CDTI 165 PS, Exclusiv, EZ 07/2014

  • Natürlich "nicht für Insassen", weil die Versicherung gerne so eine verkaufen möchte ...


    http://www.focus.de/finanzen/v…r-braucht_aid_335939.html


    und


    https://anwaltauskunft.de/maga…ungsfragen-bei-unfaellen/

  • Also soviel ich weiß, sind bei der Haftpflicht die Insassen mit versichert. Aber ich nehme an, das der Fahrer möchte, das du im Falle eines Falles, auf diese Ansprüche verzichtest, damit er im Nachhinein nicht noch mehr zur Kasse gebeten wird bzw noch höher steigt oder welche Maßnahmen auch immer bei der Versicherung anstehen sollten.


    Bin auch vieleJahre mit Fahrgemeinschaft gefahren. Aber so etwas hab ich auch noch nicht gehört.