Beiträge von blitzschrauber

    Mußten auf der Arbeit feststellen das sich das System beim Reset nicht den aktuellen Abrollumfang merkt sondern sich die einprogammierten Werte fur den Abrollumfang (für ABS, Tachoanzeige,...) aus einem Steuergerät (ABS?) zieht.

    Wenn also die Istwerte der Räder zu viel abweichen vom Normwert meckert das System.

    PSA hatte für unsere beiden Fzg (noch) keine Lösung außer jedesmal umprogrammieren oder die selbe Reifengröße zu fahren (Kd hatte Sommer 17" und im Winter 16").

    Vielleicht kommt es aber auch erst wenn der kleiner Reifen weiter runter gefahren wird oder es gibt schon wieder andere Softwareversionen.


    MfG Dennis

    @DC

    Kann natürlich auch sein das ich mich vertan habe. 😱

    Dann ist aber der Masseanschluß oben mittig.

    Weil da kam das Wasser definitiv rein.

    Wollte auch Fotos fürs Forum machen aber ich hab mein Handy auf der Arbeit immer im Spint😅


    MfG Dennis

    Mein letzter 1.3er ist schon ewig her und ich weiß nicht wieviele Versionen es von dem Motor gibt.

    Aber ich bin der Meinung das die Verstellung des Laders (egal ob VTG oder Wastegate) über den aufgebauten Ladedruck funktioniert.

    Heist, der Lader steht immer in Stellung "voller Ladedruck" und wenn dieser erreicht wird (Ladedrucksensor) steuert das Motorsteuergerät das Magnetventil an und mit dem Ladedruck wird die Verstellung bzw die Druckdose beaufschlagt damit der Lader in Stellung "kein Ladedruck" geht.

    Durch entsprechendes Takten wird der gewollte max. Ladedruck gehalten.

    Aber keine Garantie für diese Info, Opel ist früher (GM Zeiten) recht experimentierfreudig gewesen mit manchen Dingen.


    MfG Dennis

    Hab das Eton POW 172.2 bei mir verbaut und bin absolut zufrieden.

    Deutlich mehr Bass, klare Höhen und deutliche lauter ohne zu übersteuern oder rappeln.

    Wo ich eh schon alles los hatte hab ich gleich alles mit Alubutyl gedämmt.

    Pro Seite ca. 1,5 Stunden gebraucht (ganz locker weg und zwischendurch meinen Kollegen geärgert 😇).

    Hatte vorher im C nen Kenwoodradio, Pioneer Frontsystem und nem Hertz Subwoofer von einer Eton ECC300.2 betrieben, verbaut.

    Also deutlich mehr.

    Aber inzwischen vermisse ich den Subwoofer immer weniger und freue mich eher über den leeren Kofferraum.

    Also das Etonsystem ist schon mal ein sehr guter (und bezahlbarer) Anfang.


    MfG Dennis

    Hab mich auch mal eingetragen.


    Gut das ich noch so gar nix für 2021 geplant habe 😇


    Bin auch der Meinung das das Automodell nicht der Ausschlag gebende Punkt sein sollte.

    Der Community-Gedanke sollte im Vordergrund stehen.

    Würde aber bevorzugt mit'em Corsa als dem Coupe komme😉


    MfG Dennis

    Mit solchen Infos schweigt sich Opel (und andere Hersteller) aus.

    Denke da wirste keine Infos zu bekommen.

    Selbst die FOH's haben solche Infos nicht.

    Kann dir aber sagen, in Verbindung mit nem Eton Frontsystem und ne gescheiten Dämmung macht selbst das original Radio deutlich mehr Spaß!


    MfG Dennis

    Viel Spaß mit deinem F!

    Hoffe die positiven Eindrücke bleiben dir lange erhalten.

    Ich kann dem F leider nicht viel Positives abgewinnen.

    Ist einfach kein Auto für mich mehr.

    Hoffe das mein E noch lange läuft, danach wirds wohl er was aus der asiatischen Richtung🙄

    Hast du auch Probleme mit dem RDKS?

    Sehe du hast ne andere Reifengröße im Winter.


    MfG Dennis

    Ich kann immer nur empfehlen, bei dem Problem mit dem Intellilink4, erstmal den Softwarestand prüfen bzw die neueste Version aufspielen zu lassen.

    So schlecht die Software auch war, aber mit der letzten Version haben sie die meisten Probleme behoben und selbst AndroidAuto läuft seit her eigentlich problemlos.


    MfG Dennis

    @DC

    Ist beim Corsa E der elektronische Anschluss nicht im Bereich des Innenspiegels?!

    Wenn ich mich recht erinnere wird dort auch der Masseanschluß oberhalb des Innenlichts verschraubt.

    Hab letztens erst 2 Scheiben ersetzt.

    Einmal wegen der Heizung und einmal wegen Wassereintritts.

    Da war das Flachbandkabel an der Scheibe verklebt und hatte sich gelöst so das Wasser zwischen Scheibe und Kabel durchkam.


    MfG Dennis

    Kannst super an den Sicherungskasten gehen und mit Kabelschuhen (und danach einer Sicherung) dort anzapfen.

    Je nach Ausstattung haste auf der rechten Seite 2 mal Zündungsplus und ganz unten 2 mal Dauerplus.

    Von dort ist es nicht weit bis zur Mittelkonsole und nan reduziert nicht die mögliche max Amperezahl des Anzünders


    MfG Dennis

    Einbau ist recht einfach!
    Ist ja fast alles fertig.
    Nur wollte ich ne ordentliche unsichtbare Verkabelung und nicht über den Anzünder.
    Hab das Modul/Steuergerät unter die Mittelkonsole gebaut.
    Der Kleine IR-Empänger guckt unterhalb der Heizungsbedienung fast unsichtbar heraus.
    Die Leuchtstreifen mittels Klettband und Blechstreifen als "Trägerplatte" unter dem Handschuh und in den hinteren Fußräumen befestigt.
    Kabel unter den Mittelkonsolenabdeckungen unsichtbar verlegt.
    Fahrerseitig aufgrund fehlender Fläche zum befestigen einen selbst angefertigten Blechwinkel am Kanal der Fußraumlüftung befestigt (Kabelbinder) .
    So kann bei Bedarf alles recht schnell einzeln abgebaut werden für eventuelle Reparaturen oder um an den Pollenfilter zu kommen.
    Für den Stromanschluß den Anzünderstecker abgekniffen.
    Masse unter der Mittelkonsole genommen und geschaltet Plus vom Sicherungskasten (Steckplatz von der Sicherung für den Pannenkompressor) genommen.
    Natürlich mit ner Sicherung dazwischen!


    Einbauzeit war ca. 1,5 gemütliche Stunden.
    Die Leuchten kosten im Netz 9-15€.
    Einbaumaterial waren gesammelte Reste aus dem Keller :whistling:


    MfG Dennis