Knackendes Geräusch nach Räderwechsel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Knackendes Geräusch nach Räderwechsel

      Hallo liebes Corsa Forum,

      3 Tage nachdem die Reifen von Winter auf Sommer gewechselt wurden, stellte ich am linken Vorderrad ein leichtes klapperndes Geräusch fest, welchem ich zunächst keine große Beachtung schenkte. Heute Abend ist aus dem leichten Klappern ein heftiges Knacken geworden, ich meine es auch zu spüren. Es wirkt auf mich als würde sich etwas aus Metall spannen und entspannen. Da es mir schwer fällt zu beschreiben wie es sich anhört, hab ich mal ein Video angefügt.




      Das Knacken ist wie schon beschrieben ziemlich laut und trat zu mindestens in einigen Fällen dann auf, wenn ich den Wagen nach einem Lastwechsel gerade ziehe oder in die andere Richtung bewege. Aber auch beim geradeausfahren gibt es einzelne Geräusche. Mal gelingt es mir dieses Geräusch zu provozieren, mal nicht.

      • Wenn ich im Stand das Lenkrad bis zum Anschlag nach links und rechts drehe, ist es nicht zu hören.


      • Auch lässt es sich nicht aus dem Stand durch ziehen, rütteln, drücken oder anheben provozieren.


      • Ich habe aus Angst, dass sich ein Radbolzen gelöst hat alle geprüft und angezogen. Ich konnte keinen bewegen/weiter anziehen und gehe nicht davon aus, dass dort die Ursache zu vermuten ist.


      Ich würd mich sehr freuen, wenn jemand von euch vllt. Erfahrung mit sowas hat und mir einen weisen Rat erteilen könnte.

      P.S. Sorry für mein Gequatsche in dem Video ;)

      Laufleistung: ca. 43.000KM

      Euer Corsar ;(
      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Corsar1985 ()

    • Sind die Originalfelgen von Opel mit den orig. Schrauben. Mir fällt grad ein, dass eine einzelne Schraube beim Reifenwechsel fehlte und der Mechaniker hektisch noch eine aus seinem Kämmerchen holte ;) aber der hat die vor meinen Augen verglichen. Die sahen identisch aus.

      Danke schonmal für die Hinweise!

    • Corsar1985 schrieb:

      Sind die Originalfelgen von Opel mit den orig. Schrauben. Mir fällt grad ein, dass eine einzelne Schraube beim Reifenwechsel fehlte und der Mechaniker hektisch noch eine aus seinem Kämmerchen holte ;) aber der hat die vor meinen Augen verglichen. Die sahen identisch aus.

      Danke schonmal für die Hinweise!
      Dann würde ich das als erstes kontrollieren.

      LG

      Raimund

      Corsa OPC Schnee Weiß BJ11.2017

      Performance Ausstattung,Navi 4.0 IntellLink,Panorama Schiebedach,laut Händler Vollausstattung :thumbsup:

    • Hallo liebe Corsa-Gemeinde, ich wollt mich mal zurückmelden und auflösen was das für ein Geräusch war:

      Nachdem wir intensiv beim Reifenhändler das Fahrzeug geprüft haben, mussten wir feststellen, dass das Domlager/Federbeinlager auf der rechten Fahrzeugseite ordentlich Spiel hat. :evil:

      Frage an euch: Ist das normal, dass nach 43.398 KM schonender Fahrweise sich das Domlager/Federlager verabschiedet?

      Telefonisch hab ich mir von Opel ein Angebot erstellen lassen, der FOH verlangt 480€ incl. Achsvermessung obwohl das Fahrzeug sich noch in der Anschlussgarantie befindet.

      Ein Schelm wer Böses dabei denkt :D

    • Ja die sind ein leidiges Thema beim Corsa. Am D Modell schon.
      Das Problem ist, dass die Dinger konstruktiv schon mehr Spiel haben, und daher stärker belastet werden. Ich habe jetzt knapp 30K runter und bei meinem Auto werden aktuell in diesem Moment ebenfalls die Domlager getauscht. Wäre noch nicht wirklich nötig, aber es kündigt sich schon leicht an. Und da ich eh Federn tausche, ist das ein Abwasch. Hab dann nun welche von der Fa. Sachs verbaut, bin gespannt wie die sich verhalten.

      Ich habe diese Info von meinem Tüv-Prüfer bekommen:

      Opel schrieb:


      Feldabhilfe: 2100


      Abhilfe:
      Bei angehobenem Fahrzeug hat das Stützlager im Federbeindom deutlich mehr Spiel,
      als vergleichbare Corsa-C Fahrzeuge. Dieses Spiel ist konstruktionsbedingt und
      unter Belastung nicht mehr vorhanden. Auch ist ein unterschiedliches Spiel von
      rechts zu links oder auch an verschiedenen Fahrzeugen möglich, stellt jedoch
      keinen Mangel oder Defekt dar. Es sind keine Teile zu tauschen.


      Problem:
      Federbein vorne, Fahrzeug ausgehängt auf Hebebühne, Räder ohne
      Bodenkontakt - Vermehrtes Spiel vom Stützlager im Ausschnitt
      Federbeindom
      Modelle: Motoren: Optionen:
      Corsa-D 2007... Alle
      Beanstandung: Erhöhtes Spiel.
      Ursache: Konstruktionsbedingt.


      Bezug gilt weiterhin auch für die Corsa E, da gleiche Baugruppe.
      / Zum OPC \

      „Ein jeder lobt, was Nürburgring-erprobt

      Ein Auto ohne Turbolader, ist wie ein Fahrrad ohne Pedale. Es rollt, aber es fährt nicht.
    • Hätte ich doch mal die Suchfunktion benutzt. Danke für die Info!

      Ich bin scheinbar zu verwöhnt von der Langlebigkeit eines Corsa B und Corsa C :D

      Die 480€ Kostenvoranschlag vom FOH fühlen sich, vor dem Hintergrund einer konstruktionsbedingten Ursache wie ein tritt in den Allerwertesten an. :thumbdown: Hab ich docht erst brav im Dezember 190€ für einen Ölwechsel incl. Stempel im Serviceheft bezaht um jetzt trotz Anschlussgarantie doch wieder in eine freie Werkstatt fahren zu müssen. :evil::evil::evil: Die haben mich zum letzten mal gesehen.

    • Nur mal so als Vergleich: Mein Stammschrauber (freie Werkstatt) nimmt für die Lager, Federneinbau, etc. 300. Komplett. Federn bring ich mit, die Lager er.


      EDIT: hab noch was gefunden :)

      Dateien
      / Zum OPC \

      „Ein jeder lobt, was Nürburgring-erprobt

      Ein Auto ohne Turbolader, ist wie ein Fahrrad ohne Pedale. Es rollt, aber es fährt nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Norry1st ()

    • Das klingt doch ganz fair. Laut meiner fast schon verblichenen Rechnung von 2016 habe ich 110€ für beide "Knacklager" an meinem Corsa C mit Achsvermessung, bei KM-Stand 186.740 bezahlt. Ich kann mich erinnern, dass die damals beim lenken im Stand oder sogar beim bloßen einsteigen Geräusche gemacht haben. :D Soweit sind meine akteuellen scheinbar noch nicht.

      Mal schauen was die heute so verlangen.

    • Das Domlager vom original Hersteller kostet ca. 20-50 €. Ein Einbauwerkzeug gibt es bereits für 20 €. Ca. 2 Stunden Arbeit. Eine Achsvermessung ist nicht nötig wenn das selbe Domlager wieder verwendet wird und die Spurstange nicht abgeschraubt wird. Falls du dir den Einbau zutraust ist das eine sehr preisgünstige Alternative. Ich selbst finde den Einbau nicht schwer und hatte es mehrmals beim Corsa D durchgeführt.
      Fahrzeug an der Vorderachse komplett aufbocken, 2 Schrauben am Federbein lösen, 1 Schraube an der Koppelstange. Dann im Motorraum den Kunststoff unter den Wischern entfernen und die Mutter am Teller lösen schon hast du das Federbein in der Hand. Anschließend die Feder spannen und die Mutter am Domlager aufschrauben. Dazu gibt es auch haufenweise Anleitungen im Netz.

      Opal Blauer Corsa OPC
      [Blockierte Grafik: https://picload.org/image/rdrloapl/ava2_small.jpg]
      :love: Performance Pack, AudioSystem HX 165 vollaktiv an Mosconi Gladen DSP :love:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Link2 ()

    • Nabend,

      meine Erfahrung im bezug auf Gelenke und lager, wenn man ruhe will erstausrüster Meyle, Febi usw da gibt es mit unter aus verstärkte gelenke.

      hatte selber bei meinem astra (wurde nur 16,5jahre bei mir) zeitweise hohen verschleiss bis ich alles auf Meyle umgebaut habe dann war fast komnplett ruhe.

      ich hab das glück das mein bester freund selbständig ist (kfz werkstatt) ich mir meine teile aussuchen kann und
      er die Meinung vertritt wer billig verbaut macht es 2 mal und original teile sind nicht immer die besten.

      zudem wenn ein lager spiel hat leiden die lager Herum auch meistens mehr.

      wenn du erfahrung beim Schrauben hast ist es kein hexenwerk am fahrwerk zum schrauben aber wenn du es werkzeug beschaffen musst und und und.
      würde ich einfach mal zu ner freien gehen und fragen was er verbaut und würde wie gesagt nicht am teil sparen alles checken lassen und evtl gleich alles was kommt mit machen (weils eh scho offen ist)

      dann hast für länger ruhe


      Grüße aus bayern

      Flo

      Corsa E OPC :m0013:

    • Hi,

      danke für eure Tipps und Anregungen! Gestern wurden die Domlager beidseitig erneut. Seitdem macht das Corsafahren wieder Spaß!

      Zu den nackten Zahlen:

      Anstatt des telefonischen angefragten FOH Angebots i.H.v. 480€ für den Tausch der beiden Federbeinlager, hab ich 160€ in meiner freien Werkstatt bezahlt.

      Dank eines, bei dieser Gelegenheit durchteführten Klimaservices, konnte ich mit meinem Wagen ca. 2 Stunden später, tiefgeküht und mit einem deutlich besserem Fahrverhalten vom Hofe nach Hause rollen *schnupf* :thumbsup:


      Schönen Feiertag!