Fake aero

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Corsa Fahrer und Fahrerinnen,

      habe nun seit einiger Zeit meinen OPC und bin an sich recht zufrieden mit dem Auto.
      Aber ein Punkt der mich stört ist dieser elende Trend mit den Fake-Aero-Teilen. (Lufteinlass in der Motorhaube und Bremskühlungskanäle)


      Habe selbst schon recherchiert nach entsprechenden Teilen, die die angedeutete Funkion tatsächlich ausüben, habe aber bisher nichts gefunden.

      Habt ihr einen Weg gefunden um diesen Bauteilen wirklich Sinn zu verleihen?


      Vielen Dank und Viele Grüße

      ""
    • Es gab mal wen der hat da was gebastelt. Mit Astra H OPC Lufteinlässen, Alurohr und Porsche GT2 Bremskühlblechen. Es ist halt sehr wenig Platz da unten, und bei Tempo >200 auch ne Menge Druck die da anliegt. Da muss man schon stabil bauen.
      Was den Fake-Einlaß auf der Haube angeht, seit froh das der zu ist. Sonst könnte man nach jedem Regenschauer ne Motorwäsche machen.

      / Zum OPC \

      „Ein jeder lobt, was Nürburgring-erprobt

      Ein Auto ohne Turbolader, ist wie ein Fahrrad ohne Pedale. Es rollt, aber es fährt nicht.
    • Also over all gibt es keine simple Lösung um den Einlässen wirklich Sinn zu verleihen? :/

      Schade eigentlich, da die Standardbremse (ohne OPC-Performance-Paket) recht schnell, bei spaßiger Fahrt nachgibt.
      Dann muss ich das Problem wohl rein über die Bremsen an sich lösen.

      @ImmortalDawn wenn du etwas gebastelt hast, schick bitte Bilder davon rein.

      Und klar hätte eine offene Lufthutze den Nachteil der unfreiwilligen Motorwäsche, aber finde so sieht das aus wie gewollt und wie gekonnt.
      Gerade bei meinem Roten bzw. allgemein bei helleren Farben sticht die noch mehr ins Auge und dann tut es hald doppelt weh, dass sie Fake ist.

    • Nicht-Dani schrieb:

      finde so sieht das aus wie gewollt und wie gekonnt
      Genau das gleiche Problem habe ich damit auch :D mein GSi ist zum Glück schwarz aber selbst da sieht man es deutlich genug.


      Norry1st schrieb:

      Was den Fake-Einlaß auf der Haube angeht, seit froh das der zu ist. Sonst könnte man nach jedem Regenschauer ne Motorwäsche machen.
      Könnte man da nicht ein engmaschiges Gitter dahinter machen was den Großteil der Feuchtigkeit und vor allem ganze Tropfen draußen hält? :huh: Ein paar Spritzer werden über die Zeit noch durchkommen bzw. sich dahinter wieder sammeln aber es sollte ungefährlicher für den Motor werden

      schwarzer Corsa E GSi mit allem außer Navi :D

    • Halte mal bei Tempo 50 die Hand flach aus dem Fenster, welches Gitter soll da Wasser aufhalten? Also bei beiden Sachen, dem Einlass oben sowie der Bremsenkühl-Öffnung, hat man mehr Nachteile als Vorteile.
      Bedenkt auch, dass wenn ihr eine Bremsenkühlung nachrüstet, das zum Einen bei Regen die Bremse ständig Nass ist, sowie kleine Steinchen sich am Sattel verheddern können. Man könnte natürlich auch den Schlauch einfach unter dem Auto wegführen und nicht zur Bremse richten.

      Evtl. den oberen Teil in Wagenfarbe lackieren lassen, wenn es so sehr im Auge stört.
      Mich stört jetzt selber beides nicht.
      Gefährlich für den Motor ist das nicht, außer er würde im Starkregen Wasser ansaugen. Oder man baut sich eine Trillerpfeife, die ab Tempo 100 fröhlich vor sich hin trällert.

      / Zum OPC \

      „Ein jeder lobt, was Nürburgring-erprobt

      Ein Auto ohne Turbolader, ist wie ein Fahrrad ohne Pedale. Es rollt, aber es fährt nicht.
    • Ein feines wie ein Metallsieb dachte ich. Eine große Öffnung bekommt man da ja eh nicht rein, damit wird auch nicht jeder Regentropfen eingefangen und die, die es rein schaffen, werden von dem Gitter zumindest gebremst und zerstreut, wodurch sie es im Motorraum nicht weit schaffen.
      Es kühlt es ja sogar noch mehr wenn die Tropfen dann dort verdunsten :D Aber Spaß beiseite, Wasser sollte in dem Bereich wirklich nicht unbedingt von oben kommen.

      Ich habe auch schon etwas davon gelesen, dass das bei der Eintragung Probleme geben könnte weil die Öffnung in Fahrtrichtung geöffnet ist. Hat wohl was mit Fingerschutz von Fußgängern zu tun. Darüber bin ich mal gestolpert, als ich mich zu Luftauslässen (direkt in der Motorhaube) belesen habe. Da ist das Problem mit Regen auch noch schlimmer.


      Norry1st schrieb:

      sowie kleine Steinchen sich am Sattel verheddern können
      Dafür gibt es auch Gitter ;) Auch feinere von anderen Anbietern.
      Es stimmt, dass es einige Nachteile bringen dürfte aber so "halbfertig" gefällts mir halt auch nicht :rolleyes: Nässe wird auf den Bremsscheiben auch schnell verdunsten, was im schlimmsten Fall (Bremsscheibe kühl) nur zu leichten Verzögerungen führen dürfte. Auf der anderen Seite erhöht es ja die Sicherheit weil die Bremse eher im optimalen Bereich arbeitet als ohne. Ist halt die Frage ob das im Alltag relevant ist weil sie selten so warm wird :rolleyes:

      schwarzer Corsa E GSi mit allem außer Navi :D

    • Zum einen hält das Gitter keinen Staub auf und zum anderen sollte man Nässe nicht unterschätzen. Ich bin Bremsenkühlung schon gefahren, an privaten Autos sowie auch am Rennwagen (BMW E36). Man hat je nach Regenstärke einen kurzen Moment wo die Bremse nicht sofort packt. Das Wasser verdunstet nicht so schnell. Es kühlt ja ständig und Wasser drückt immer nach.
      Zumal eine Bremse auch Temperatur benötigt um 100% zu geben. Weder zu heiß noch zu kalt ist da besser. Das muss man alles mit Einsatzgebiet und Fahrstil abgleichen, bevor es blöde Überraschungen gibt.

      / Zum OPC \

      „Ein jeder lobt, was Nürburgring-erprobt

      Ein Auto ohne Turbolader, ist wie ein Fahrrad ohne Pedale. Es rollt, aber es fährt nicht.
    • Also meinst du, dass sie eher zu kalt bleibt wenn man im Alltag damit rumfährt? Ich meinte ja, dass sie eher nicht zu heiß wird aber wenn man, wie ich ich, nur sparsam bremst könnte eher der andere Fall eintreten, dass sie ständig zu kalt ist :D
      Vielleicht könnte man etwas verschließbares bauen wenn man einmal dabei ist. Damit hat man die Möglichkeit auf mehr Kühlung bei guten Umgebungsbedingungen und entsprechenden Anforderungen aber ansonsten die Vorteile, dort keine Öffnungen zu haben :rolleyes:

      schwarzer Corsa E GSi mit allem außer Navi :D

    • Verschließbar mit Temperatursensor an der Bremsscheibe :D

      Also bei Serienautos, auch die "pseudo" sportlichen, dazu zähle ich alles bis hoch um die 300PS, (ob Golf, Focus oder eben auch die OPC) haben in der Regel serienmässig Bremsanlagen, die eher auf "Umgebungstemperatur" abgestimmt sind. Also es etwas kühler mögen. Damit sie eben im Strassenverkehr gut und schnell funktionieren. Ich weiß nicht ob du mal ein richtiges PS starkes Auto bewegt hast, mit Keramikanlage. Da ist es umgekehrt, die Anlagen müssen warm sein. Kalt tritt man da schon ordentlich in den Koffer rein damit er anhält. Aber alleine durch die Antriebswellen, Abrollwidestände etc. kommt da auch ohne Bremsen schnellTemperatur in die Anlage. Richtig Kalt ist eigentlich nur kurz.
      Sportbremsanlagen, oder auch im Rennsport verwendete Systeme, benutzen ganz andere Reibwerte die eben gut funktionieren, wenn sie richtig heiß sind. Aber auch wiederum nicht zu heiß. Es gibt eben für jeden Bremsentyp die passende Temperatur. Dann kann man noch mit Materialien spielen, Keramik, Carbon etc. hat alles seine Vor und Nachteile.

      Im Grunde ist es halt so, dass der Hersteller sich schon etwas dabei gedacht hat. Sei es wegen einer Zulassung, Luftführung, Aerodynamik, etc.
      99% bewegen den Wagen nicht auf Rennstrecken und auf der Landstrasse reicht das System völlig aus.
      Und die 1%, die rüsten eh meist auf andere Beläge / Scheiben, wo wiederum eine Kühlung Sinn macht.
      Nur aus optischen Gründen überwiegen für mich ganz klar die Nachteile Wobei man ehrlich gesagt schon sehr genau hingucken muss, um zu sehen, dass dort nix ist. Fakeblenden haben doch mittlerweile alle. Da finde ich die Doppelrohr-Chrom-Auspuff-Blenden bei Mercedes oder Skoda viel schlimmer.
      McLaren hat da ein anderes Konzept, Form follows function :D Da hat jede Hutze, jede Sicke einen Sinn. Etwas andere Preisklasse :P

      / Zum OPC \

      „Ein jeder lobt, was Nürburgring-erprobt

      Ein Auto ohne Turbolader, ist wie ein Fahrrad ohne Pedale. Es rollt, aber es fährt nicht.