Bremsen bleiben "kleben"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also die Theorie mit dem BKV (Bremskraftverstärker) ist quatsch. Der Unterdruck im BKV bleibt auch nach abgestelltem Motor vorhanden, also genau wie im regulären Fahrbetrieb. Bedeutet das das Bremssystem nach abstellen des Morors zumindest für einmal Bremsen noch mit Bremskraftverstärkung funktioniert. Die Bremskolben "fahren" ja auch nicht zurück wie manch einer das denkt. Habt ihr schon einmal einen Bremssattel samt Belägen versucht über eine eingelaufene Bremsscheibe zu ziehen? Das funktioniert nur wenn man mit einen großen Schraubendreher zwischen Beläge und Scheibe geht und die Kolben etwas zurückdrückt. Hat man dann den Bremssatel in der Hand und die alten Beläge demontiert, drückt man die Kolben mit entsprechenden Rücksteller oder Wasserpumpenzange zurück. Bei der Hinterachse muss meist zum Druck noch eine Drehbewegung ausgeführt werden, da kommt man eigentlich ohne Rückstellwerkzeug nicht sehr weit.

      Was ich damit sagen möchte... Im normalen Betriebszustand passt maximal ein Blatt Papier zwischen Belag und Scheibe. Man stelle sich nun vor was passiert wenn da ein paar Tropfen Wasser reinlaufen, die Bremsen Rosten fest. Nun ist es ja auch so das es hunderte verschiedene Zusammensetzungen an Materialien der Beläge gibt, je nach Hersteller verschieden. Bremsbeläge enthalten je nach Hersteller um die 60% Metallanteile (Kupfer, Eisen, Messing und andere Dinge). Welcher Hersteller hier welche Mixtur verwendet ist natürlich geheim und wird kein Hersteller verraten. Daraus kann man Schlussfolgern das es ganz auf das Bremssystem ankommt welches man fährt. Beim nächsten Bremsbelagwechsel einfach mal einen anderen Hersteller wählen und schon könnte es anders sein. Ich bin im Frühjahr dran mit Belägen, mal schauen was ich nehme, aktuell habe ich aber keine Probleme mit "Kleben" der Brembo.

      ""
      Corsa OPC -- Performance Paket -- Frontkamera -- Rückfahrkamera -- IntelliLink 3 -- DAB+ -- Trend-Paket OPC -- Sicht-Paket -- Opal blau



      Seit 12.07.2019 Hyundai i30N Performance
    • Ich fahre auch die Brembo und es passiert auch bei mir (sehr selten) mal,
      dass die Beläge kleben bleiben und es den besagten "Knall" beim lösen gibt.
      Und ja, Berganfahrassi ist auch vorhanden.

      Fährste quer - siehste mehr!
      Aktuell: Astra J GTC OPC, Onyx Schwarz, Leder, 20", H&R 30mm, EDS Phase 1

      Verkauft: Corsa E OPC, Karbon-Silber, Performance Paket, Leder
      Verkauft: Corsa D 1.6 Turbo EDS Phase 1 IPF 240PS/330Nm, Bilstein B12 Pro
    • Ich bin grade eben aus der Garage rausgefahren und meine hinteren Bremsen (Trommeln) sind so fest gewesen dass meine Reifen aufm Schnee mehrere Meter lang blockiert haben beim fahren. Meine Vermutung ist jetzt es liegt an der Handbremse da die vorderen Bremsen nicht festgesetzt waren. Werd morgen früh Bericht geben ob es an der Handbremse liegt da ich meinen in der Garage auch ohne Handbremse abstellen kann werd ich es mal probieren ob morgen die Bremsen wieder festgesetzt sind.

      Opel Corsa E Color Edition 1.4 90PS Royal Blau mit Intellilink 3.0

    • Julian schrieb:

      Ich bin grade eben aus der Garage rausgefahren und meine hinteren Bremsen (Trommeln) sind so fest gewesen dass meine Reifen aufm Schnee mehrere Meter lang blockiert haben beim fahren. Meine Vermutung ist jetzt es liegt an der Handbremse da die vorderen Bremsen nicht festgesetzt waren. Werd morgen früh Bericht geben ob es an der Handbremse liegt da ich meinen in der Garage auch ohne Handbremse abstellen kann werd ich es mal probieren ob morgen die Bremsen wieder festgesetzt sind.
      Bei dem gleichen Modell wie deinem mußte ich gestern zig mal die Handbremse während der Fahrt ziehen um das häßliche Raffelgeräusch aus den Bremstrommeln zu bekommen. Anscheinend flugrosten die wie Sau. Werde ich mal beobachten. Fest waren die aber weder hinten noch vorne bis jetzt.
      Gruss Josef
    • Eben wieder - nach dem Regen gestern Abend und 4°C heute Morgen - 4x Knacken kurz hintereinander beim Rückwärtfahren.

      Fährste quer - siehste mehr!
      Aktuell: Astra J GTC OPC, Onyx Schwarz, Leder, 20", H&R 30mm, EDS Phase 1

      Verkauft: Corsa E OPC, Karbon-Silber, Performance Paket, Leder
      Verkauft: Corsa D 1.6 Turbo EDS Phase 1 IPF 240PS/330Nm, Bilstein B12 Pro
    • Gestern Abend ja wie gesagt Handbremse nicht angezogen und nicht hat sich festgesetzt. Ich vermute bei der Trommelbremse hinten wird das Problem die Handbremse sein.
      wenn das wirklich ein Problem ist wenn die Handbremse angezogen wird dann lässt es sich ja vermeiden aber wieso das bei manchen vorne ist ist mir unklar

      Opel Corsa E Color Edition 1.4 90PS Royal Blau mit Intellilink 3.0

    • Ich hatte das gleiche Problem mit der Handbremse, also hing fest, lauter knall beim anfahren. Teilweise haben shcon ein paar Stunden Standazeit ausgereicht. Egal ob in der Tiefgarage, am Hang, im Trockenen, Feuchten oder kalten.

      Der Meister beim FOH meinte das ist eine Opel Krankheit. Er hat die Handbremse gereinigt, mit so einem Stahlbürstenaufsatz glaube ich, und neu gefettet. Seitdem keine Probleme mehr.

      Opel Corsa Color Edition, BJ. 10/2016, 3-Türer, 1.4 Turbo ecoFLEX, 110 kW (150 PS), Onyx Schwarz, Stoff Moonray, Sportfahrwerk, Komfort-Paket 2, Automatischer Parkassi, Radio R 4.0 IntelliLink, DAB+, Turbo Plus Paket, Panorama-Glasschiebe-/ Ausstelldach, Sicht-Paket, FlexDock, Funktionsausstattung, Trend-Paket, Xenon-Scheinwerfer/LED-Tagfahrlicht, Rückfahrkamera, Getränkehalter vorn :thumbup:

    • Ich bin jetzt auch offiziell Clubmitglied bei den Bremsenfestfressern. :huh:

      Hatte das heute zum 3. Mal.
      Jedes Mal hinten, und auch nur dann, wenn er mindestens ein paar Tage unanetastet in der Garage stand.
      Kellergarage, also klimatisiert, trocken und ebenerdig, sprich ohne Handbremse.
      Das letzte mal als ich ihn gefahren bin war es definitiv trocken, also kann ich es dieses mal nicht an Nässe/Schmutz festmachen.
      Das 1. Mal wars ende Oktober als ich ne Woche Urlaub hatte und er diese Zeit in der Garage stand.
      das 2. Mal Heiligabend, da aber nicht ganz so schlimm.
      Und heute wieder richtig, hat jetzt Fr, Sa und So gestanden.
      Ich hab das in 14 Jahren nicht ein einziges Mal auch nur Ansatzweise beim GTS mit 0815 ATE gehabt, auch im dicksten Schnee nicht...
      @Norry1st, haste mittlerweile andere Beläge/Scheiben probiert?

      Viele Grüße
      - DC -

      Corsa E OPC Performance
    • Meine kleben leider auch regelmäßig fest, gefühlt wird es immer schlimmer.
      Ziehe allerdings auch die Handbremse nachts an.

      Werde bei der Inspektion die bald ansteht mal nachfragen, die Idee von phil hört sich jedenfalls nicht schlecht an

      Treffen 2020 | Kompatibilitätsliste IL R3 & 4 | Umbau IL R3 zu R4

      Opel Corsa E Inno., 1.0 115 PS, smaragd grün, Komfort-Paket 2 + Parkassistent, IL R4, Rückfahrkamera, Klimaautomatik
    • Seitdem der Hobel in der Garage nächtigt, ohne Hanbremse, keine Probleme.
      Einmal bisher wieder, nach 10 Stunden Arbeitsalltag bei Schmuddelwetter, da hat es hinten leicht geklebt. (mit Handbremse)
      Serienbeläge noch, bremse wohl zu selten :)

      / Zum OPC \

      „Ein jeder lobt, was Nürburgring-erprobt

      Ein Auto ohne Turbolader, ist wie ein Fahrrad ohne Pedale. Es rollt, aber es fährt nicht.
    • Wenn ich täglich unterwegs bin klebt überhaupt nix, das braucht erst einige Tage.
      Vielleicht hat die Erstbesitzerin auch überhaupt nicht gebremst.
      Dann haben sich Scheiben und Beläge jetzt erst richtig kennen gelernt und sich so verknallt,
      dass die nach ein paar Tagen richtig Trennungsschmerz haben. :P

      Im April is Inspektion, werd das da mal ansprechen.

      Viele Grüße
      - DC -

      Corsa E OPC Performance
    • Dafür zu sorgen, dass die Bremse trocken ist, bevor man das Auto abstellt, hilft definitiv.

      Einerseits können die Beläge einfach durch Nässe auf den Bremsscheiben "festkleben". Wie es hier ja schon beschrieben wurde, sieht man dann den Abdruck der Beläge auf den Bremsscheiben, bei angezogener Handbremse passiert das tendenziell öfter. Hier hilft es auf jeden Fall, wenn ab und zu mal ein bisschen Temperatur in die Bremse kommt und die Rückstände von den Belägen entfernt werden. Wenn es doch mal dazu kommt, ist es vielleicht nervig, aber technisch unbedenklich, solange die Räder danach frei sind.

      Zum zweiten können die Bremsträger rosten, dadurch sind die Beläge nicht mehr so gängig, das kam bei mir bisher nur an der Hinterachse vor. Im Extremfall liegen die Beläge dann die ganze Zeit an und die Scheiben werden richtig heiß und dann richtig blau... :m0024: Meistens fangen die Bremsen dann während der Fahrt an zu quietschen. Wenn man das früh genug merkt, kann man die Bremsträger entrosten, ohne verschlissene Bremsen ersetzen zu müssen. Ich würde empfehlen, das ab und zu mal zu prüfen, wenn man aussteigt.

      Das dritte hat mit der Handbremse zu tun. Wenn das Auto oft mit angezogener Handbremse draußen steht, kann es schon mal vorkommen, dass der Mechanismus der Handbremse oder das Handbremsseil festgammelt. Ersteres passiert oft bei Bremsscheiben hinten, letzteres öfter bei Bremstrommeln. Dem lässt sich vorbeugen, wenn man die Handbremse öfter mal betätigt, z.B. an der Ampel oder wenn man geparkt hat, damit sie gängig bleibt.

      Für die betroffenen OPC-Fahrer/innen hier habe ich leider nicht wirklich Erfahrungswerte, bzw. hatte ich eigentlich noch keine Probleme mit der Vorderachse.

    • Neu

      Moin!

      Wollte mal ein kurzes Update geben zu der Bremsensituation...

      Ich hatte ja geschrieben dass meine Bremse (Handbremse) gereinigt wurde und ich danach keine Probleme mehr hatte.

      Das stimmte auch, allerdings fing die Handbremse nach ein paar Monaten Ruhe wieder an festzukleben. Wurde dann immer schlimmer. Heute ist es nun so dass die Handbremse, bzw. die Beläge, grundsätzlich festkleben. Sobald das Auto irgendwo steht, sei es auch nur ein paar Stunden, sind die Bremsen festgeklebt. Egal welches Wetter, Parkhaus oder Bordstein, nass, trocken... Je länger die Standzeit, desto stärker ist es blockiert/festgeklebt.

      Es ist echt nervig. Teilweise ist es sogar peinlich, wenn die Leute gucken wie man mit einem lauten Knall losfährt.

      Ich hatte 3 Astras und 1 Corsa-D in der Vergangenheit, nie hatte ich diese Probleme mit der Handbremse.

      Bringt es vielleicht etwas die Beläge zu erneuern? Oder gibt es Beläge die nicht (so stark) rosten, von einem Zubehör Hersteller?

      Opel Corsa Color Edition, BJ. 10/2016, 3-Türer, 1.4 Turbo ecoFLEX, 110 kW (150 PS), Onyx Schwarz, Stoff Moonray, Sportfahrwerk, Komfort-Paket 2, Automatischer Parkassi, Radio R 4.0 IntelliLink, DAB+, Turbo Plus Paket, Panorama-Glasschiebe-/ Ausstelldach, Sicht-Paket, FlexDock, Funktionsausstattung, Trend-Paket, Xenon-Scheinwerfer/LED-Tagfahrlicht, Rückfahrkamera, Getränkehalter vorn :thumbup:

    • Neu

      Wir hatten das Problem bisher bei fast alle Opels, obwohl die letzten gut überdacht im Carport nächtigen.
      Beim Mokka A sogar so schlimm, dass wir dort die Handbremse mittlerweile gar nicht mehr anziehen (außer man parkt abschüssig).

      Treffen 2020 | Kompatibilitätsliste IL R3 & 4 | Umbau IL R3 zu R4

      Opel Corsa E Inno., 1.0 115 PS, smaragd grün, Komfort-Paket 2 + Parkassistent, IL R4, Rückfahrkamera, Klimaautomatik