von ADAM S auf Corsa OPC Upgraden

  • Hallo, wie schon im Vorstellungs-Thread erläutert bin ich etwas enttäuscht von der Leistung des ADAM S und möchte auf ein CORSA OPC (mitPP?) upgraden.


    Einiges habe ich die letzten Tage schon gelesen und habe dazu dann auch Fragen:

    1. Wo kan ich sehen / lesen ob bei der Drexler Sperre der jährlich notwendige Ölwechsel gemacht wurde? Ist das im Scheckheft seperat aufgeführt? Oder kann ich nur hoffen das wenn die jährliche Inspektion gemacht wurde das da mit gemacht wurde?

    Wenn mir ein Verkäufer sagt der Getriebeölwechsel war der letzte 2020 ist dann damit auch die Sperre gemeint?


    2. Gibt es Kinderkrankheiten (mal vom Getriebe abgesehen) wie beim ADAM S wo der Turbolader zur Rissbildung neigt oder wo bekannt ist das der Klimakompressor nicht der beste ist.


    3. Momentan beobachte ich 2 Angebote der erste hat ca 29.500km runter EZ 06/18 mit 3 Vorbesitzern (Opel Autohaus Vorführwagen danach Opel Lagermitarbeiter danach 1 Jahr Renter) volle Hütte Recaros mit Leder (gab es ein richtiges Navi im Intellink4.0?) in Apfelgrün - geile Farbe https://www.opelautoboerse.de/…and=1&sort=1&gewerblich=1

    Angebot Nummer zwei hat 23.500km runter EZ 01/2016 mit einem Vorbesitzer Ausstattung ist nicht so üppig Recaros mit Teilleder (ist das überhaupt Leder?) in schönem blau https://suchen.mobile.de/fahrz…8d9d-468486a818e3&ref=srp


    Was ist besser . . . weniger km oder jüngeres Baujahr? Der zweite steht bei einem Huyndai Authaus.



    Was sind eure Gedanken und Infos hier zu?

    Mit den besten Grüßen,

    Olaf



    auf der Suche nach dem richtigen OPC

  • Bei dem blauen würde mich das Radio stören, Getriebeöl wurde laut Heft ja gewechselt und ja das ist wegen der Sperre so.

    Bei dem grünen würde ich mal nachfragen, warum die Felgen schwarz lackiert sind ?

    Wobei mich wundert, das der weiße Korrosionsschutz in der Felge zu sehen ist oder wurde da nur von außen drüber geduscht ?

    Der OPC Schriftzug würde mich auch stören im Innenraum.

    Ich persönlich bevorzuge komplett original beim Kauf, da habe ich ein besseres Gefühl ;)

  • Bei dem Grünen hat ja der Softlack an den Knöpfen des Lenkrads schon komplett im Eimer. Wie geht denn das nach 29 tkm? War da ein Ringfetischist am Werk?


    Der Blaue ist halt wirklich schlecht ausgestattet. Ich wusste gar nicht, dass das beim OPC überhaupt ging.


    Das Leder ist eigentlich immer Kunstleder. Zumindest ist es bei den Teilledersitzen so.

    Fahrzeug meiner Frau: 5-Türer, EZ 11/16, 1.0 Turbo 115 PS, Innovation

  • Beim Grünen passen Laufleistung und Abnutzung irgendwie nicht zueinander, die Ledersitze sehen auch auch schon deutlich beansprucht aus. Ein Jahr Rentner und der Enkel hat wilde Sau gespielt?

  • 1. Wo kan ich sehen / lesen ob bei der Drexler Sperre der jährlich notwendige Ölwechsel gemacht wurde? Ist das im Scheckheft seperat aufgeführt? Oder kann ich nur hoffen das wenn die jährliche Inspektion gemacht wurde das da mit gemacht wurde?

    Wenn mir ein Verkäufer sagt der Getriebeölwechsel war der letzte 2020 ist dann damit auch die Sperre gemeint?

    Das ist im Serviceheft hinterlegt. Und auch auf der zweiten Seite des Servicebereichts aufgeführt. Die Sperre soll laut Drexler alle 70tsd km bei Straßenbetrieb und jedes Jahr bei Rennstreckeneinsatz revidiert werden.

    Dies kostet alleine für die Revision 1k plus Arbeitszeit für Ausbau des Getriebes.


    Der Getriebeölwechsel MUSS jedes Jahr oder alle 30tsd km gemacht werden. Wird er das nicht, führt dies zu höherem Verschleiß auf der Sperre.


    Als Füllung gibt Opel 1,8l vor, welches aber zu wenig ist. 2,4l sind deutlich besser.

  • ich würde auf eine gute Ausstattung achten. Mag zwar in der Anschaffung etwas teurer sein, aber ein gutes Radio, ein Schiebedach oder einfach nur eine Lederausstattung hat manch einen schon zu Umbauten verleitet. Ebenfalls das Performance Paket. Letzendlich schwören alle drauf, die es haben. Ich habe es nicht und habe mir letztendlich eine Quaife Sperre nachgerüstet. Ist nicht so teuer und wartungsarm. Die Drexler Sperre wirkt aufgrund ihrer Konstruktion unverzüglich, ist dafür jedoch wartungsintensiv.

    Ich würde mich Umkreismäßig auch auf 200km und mehr einlassen, wenn ich dafür ein anständiges Auto bekomme. Auf abgenutzte Pedale achten, Reifenflanken ansehen, ob die Reifen oft stark beansprucht wurden. Regelmäßiges Serviceheft mit möglichst gleichbleibenden Händlern. Wenig abgenutzte Griffe, Lenkrad und Bedienungsknöpfe. Keine wackelnden Sitze, verwatzter und dreckiger Motorraum/Radläufe/Schwellerunterseiten... Da kann man sehr viel aufzählen, letzendlich setzt sich daraus ein Gesamtbild zusammen, welches einfach stimmen muss.


    Adam und Corsa sind sehr ähnlich bei vielen Komponenten, da kommen defekte leider bei beiden Modellen vor. Grundsätzlich kann man sagen, dass der OPC nicht vor Zimperlein verschont ist, welche alle Corsa E´s betreffen. Richtig schwere Schäden sind mir persönlich nicht bekannt, eine Wartung des Getriebes/Sperre jedoch irgendwann unabdingbar. Ich selbst habe zuletzt knapp 3 Scheine für Getriebeinstandsetzung mit Kupplung und Einmassenschwungrad und Sperre investiert. Dafür hat es jetzt aber wieder gefühlte 0km auf der Uhr plus 3 Jahre Garantie.


    Und was die Langlebigkeit betrifft, es gibt genügend Fälle, wo 150tkm und mehr auf der Uhr stehen und die Kisten einfach laufen und tun was sie sollen...


    OPC ist halt etwas teurer im Unterhalt und Betrieb, aber dessen muss man sich einfach bewusst sein.


    Viel Erfolg bei der Suche :m0001:

    Corsa E OPC 04/2017

    Corsa D 1.4 07/2014 Daily

    Yamaha XJR 1300C 10/2015

  • Danke für eure Meinungen und Kommentare,

    Der Markt wird ja immer dünner für OPC`s mit geringer Laufleistung.


    Bei dem Grünen ist mir vorne rechts noch aufgefallen das die Lippe schon mal irgendwo Kontakt hatte.

    Habe den Verkäufer / das Autuhaus angeschrieben mir mal bitte das Scheckheft Bilder zu schicken.

    Das mit dem Enkel ist ein guter Gedanke. Eigentlich 3 Vorbesitzer erst als Vorführwagen und der Opel Lagerarbeiter war ein 24 jähriger . . . habe selbst kein gutes Gefühl.


    Naja bei dem Blauen das Radio stört mich nicht wirklich und auch auf Lenkrad und Sitzheizung bin ich nicht wirklich scharf aber Leder wäre schon schön.

    Das Kühlmittel wurde laut Scheckheft auch noch nie gewechselt . . . sollte das nicht auch alle 2 Jahre gewechselt werden?

    Die letzte Inspektion ist im Scheckheft vom 12.01.2021 also müsste da eh noch eine gemacht werden.

    Sollte ich darauf bestehen das diese bei einem Opel-Händler gemacht wird oder kann ich dies beruhigt der Huyndai Vertragswerkstatt überlassen?


    Wegen der Drexler-Sperre und Füllmenge . . . aus den FAQ`s:

    Generell empfehlen wir das vom Fahrzeughersteller empfohlene Getriebeöl mit LS-/LSD-Zusatz (Limited Slip) sowie die im Betriebshandbuch angeführte Füllmenge.


    Glaube nicht das eine Vertragswerkstatt da auf Kundenwunsch mehr einfüllt?


    Ansonsten keine weiteren Kinderkrankheiten / bekannten Probleme?




    PS: Beim nach dem registrien und Beitrag verfassen kam eine Meldung: Zugiff verwigert . . . Ihr Benutzerkonto ist auffällig und muss manuell überprüft werden.

    Ist das immer so als "Frischling"?

    Mit den besten Grüßen,

    Olaf



    auf der Suche nach dem richtigen OPC

    2 Mal editiert, zuletzt von Cony ()

  • Naja bei dem Blauen das Radio stört mich nicht wirklich und auch auf Lenkrad und Sitzheizung bin ich nicht wirklich scharf aber Leder wäre schon schön.

    Du bekommst bei Volleder automatisch Sitzheizung und Lenkradheizung. Und letztere wäre bei mir auch nicht nötig gewesen.

    Aber rate mal was an kalten Tagen immer als erstes an ist? :D



    Sollte ich darauf bestehen das diese bei einem Opel-Händler gemacht wird oder kann ich dies beruhigt der Huyndai Vertragswerkstatt überlassen?

    Ja, damit die Servicehistorie bei Opel ist.



    Generell empfehlen wir das vom Fahrzeughersteller empfohlene Getriebeöl mit LS-/LSD-Zusatz (Limited Slip) sowie die im Betriebshandbuch angeführte Füllmenge.

    Auf deinen Wunsch wird da auch mehr eingefüllt. Zumindest bei meinem Händler.

    PS: Beim nach dem registrien und Beitrag verfassen kam eine Meldung: Zugiff verwigert . . . Ihr Benutzerkonto ist auffällig und muss manuell überprüft werden.

    Ist das immer so als "Frischling"?

    Ja, um Spam zu vermeiden

  • Der grüne ist raus . . . die wollen für meinen Adam S "nur" 11.474€ geben.

    Vor nem halben Jahr habe ich knapp 17.000€ bezahlt (Finanzierung).


    Austattung: - Recaros in Leder

    - Infinity Sound System

    - 18 Zoll Victory Felgen

    - LED "Sternenhimmel"

    - Carbon Paket

    - Winterreifen


    gemacht wurde: - professionelle Aufbereitung mit 2 stufigen polieren und versiegeln mit Wachs

    - vor ca 6 Wochen eine neue AGM Batterie


    - links und rechts das "ADAM S" Logo / Emblem wurde entfernt


    - kleine Dekorstreifen hinten und vorne in rot

    - Ein "S" Logo im Grill

    - Fußstütze / Ablage in Alu mit "S" Logo



    Bremsen sind noch gut ansonsten keine technischen Mängel.



    Naja bin jetzt am blauen dran . . . mal sehen was da geht.


    Und wenn nicht dann mal sehen was sonst noch so kommt.

    Mit den besten Grüßen,

    Olaf



    auf der Suche nach dem richtigen OPC

  • Ja, damit die Servicehistorie bei Opel ist.

    Nun ja, die Servicehistorie ist in dem Fall egal, weil der Wagen eh den Termin in 1/2022 verpasst hat. Wenn Hyundai nach Herstellervorgaben arbeitet, dann passt es.

  • Ich werde das Thema Upgrade auf nächstes Jahr verschieben . . . so ab Ende März . . . hoffe das es dann immer noch einige gibt mit Laufleistung unter 30.000km.

    Melde mich dann pünktlich zurück für Meinugen und Vorschläge.

    Mit den besten Grüßen,

    Olaf



    auf der Suche nach dem richtigen OPC